Pate werden - Elbe-Bluehpatenschaft

Direkt zum Seiteninhalt
Pate werden
 
   
Blühpatin / Blühpate werden
... auch als Geschenk
 
      
Preis der Blühflächen-Anlage
 
Für jeden Quadratmeter, den Sie als Blüh-Pate übernehmen, zahlen Sie € 1,00 inkl. gültiger Mehrwertsteuer.
Digitaler Weg:
 
Gerne würden wir auf das Versenden von Papierpost verzichten (wenn Papier gewünscht wird oder es technisch notwendig ist, dann natürlich möglich,  siehe unten).

 
Sie senden uns eine E-mail (siehe Kontakt). Sie beantragen, wie viele Quadratmeter Blühpflanzen auf meinen Ackerflächen im Anbau-Jahr 2022 zusätzlich angelegt werden. Nach meiner Bestätigung per Mail ist die Einigung entstanden. Nach Zahlungseingang per Pay-Pal sende ich ein Patenschaftsurkunde zurück. Diese kann mit dem Namen eines Geschenk-Empfängers versehen werden, sofern Sie das mitgeteilt haben.

Per Brief-Post:
 
Bei Interesse senden Sie mir am besten eine E-Mail. Sie beantragen, wie viele Quadratmeter Blühpflanzen auf meinen Ackerflächen im Anbau-Jahr 2022 zusätzlich angelegt werden. Gerne sende ich Ihnen dann die Verpflichtungserklärung (Antrag) zu. Um das Verhältnis der Verwaltungskosten zu beachten, beträgt die Mindestgröße je Antrag hier 50 m². Auch entscheiden Sie, ob Sie auf der Namensliste der Patinnen / Paten mit genannt werden möchten (Schild an der Blühfläche) oder nicht. Mit der von mir gegengezeichneten und zurückgesandten Erklärung ist die Einigung entstanden. Mit dem angenommenen Antrag erhalten Sie auch die Rechnung.

Für den zusätzlichen Mehraufwand durch Postversand berechen wir zusätzlich pauschal 4,50 € Brutto.

Kann ich oder mein Rechtsnachfolger, aus welchen Gründen auch immer, meine zugesagte Verpflichtung nicht erfüllen, hat die Patin / der Pate Anspruch auf Erstattung seines Entgelts. Erfüllt die Patin / der Pate seine Verpflichtung in Form des Entgelts nicht, besteht keine Verpflichtung meinerseits auf Anlage einer zusätzlichen Blühfläche entsprechender Größe im Anbau-Jahr 2022.
Gerne würden wir Sie im Jahr 2022 bei uns auf dem Hof als „Elbe-Blühpate“ begrüßen – sofern es die Pandemielage zulässt …. Wir könnten uns kennenlernen, die Blühflächen besichtigen und mit dem Imker „schnacken“ sowie dort produzierten Honig bekommen. Die geplanten Blühflächen liegen im Nahbereich meiner Einzelhoflage. Individuelle Besichtigungen sind mit Terminabsprache natürlich auch möglich. Bei uns im Cuxland kann man gut Urlaub machen, vielleicht lässt sich das ja für Sie verbinden.

Zeitlicher Rahmen

Bereits weit vor dem Frühjahr 2021 muss geklärt sein, was ein Landwirt auf welchen Flächen im Anbaujahr anlegen will. Die Düngeplanung ist im März abzuschließen, dann muss alles fest stehen. Vor diesem Hintergrund müssen bereits jetzt Blühpatinnen / Blühpaten gefunden werden.
Zurück zum Seiteninhalt